Werkzeug- und Vorrichtungsbau

mit höchster Präzision

W. Doose Werkzeug- & Vorrichtungsbau ist

Ihr Partner,  wenn Sie Ihre Fertigung optimieren wollen

Optische 3D-Messtechnik

Sie haben steigende Anforderungen an Ihre Werkzeuge, Vorrichtungen und Betriebsmittel, wir haben die notwendigen Messtechniken dafür!

Durch Investitionen in die neueste optische 3D-Messtechnologie haben wir die Möglichkeit, Werkzeuge und Bauteile von Werkzeugen in kürzester Zeit und hochgenau (bis zu 2µm genau) für Sie digital zu erfassen. Modernste Optoelektronik, präzise Bildverarbeitung und mathematische Algorithmen sorgen für Präzision auf einem neuen Level. 

 

 

Außergewöhnliche Lösungen

erfordern außergewöhnliche Methoden!

 

 

Für Groß und klein

Ganz gleich,  ob Einzelteil oder ganzes Werkzeug – wir sind auf alles vorbereitet. Mit Hilfe eines geräumigen Messraumes sind wir in der Lage,  Bauteile mit bis zu 2m Durchmesser und einem Gewicht von bis zu 500kg problemlos zu messen.

„Copy & Paste“ im Werkzeugbau

Bei älteren, bestehenden Werkzeugen ist nicht immer eine vollständige Konstruktion oder ein Zeichnungsatz vorhanden. Sind dann Schwesterwerkzeuge oder Ersatzteile erforderlich, war es ohne Daten und Zeichnungen bisher immer sehr aufwendig.

In solchen Fällen können wir Abhilfe schaffen! In kürzester Zeit werden bei uns einzelne Bauteile oder auch komplette Werkzeuge vollständig digital erfasst und in einen 3D-Datensatz umgewandelt. So können wir exakte Schwesterwerkzeuge oder Einzelteile mit aufwendigen Konturen herstellen. Der "Nachbau" von alten Einzelteilen oder auch ganzen Werkzeugen ohne Zeichnung wird so wirtschaftlich möglich!

Wenn es genau werden muss

Dank hochgenauer Meßtechnik und modernster Bild- und Datenverarbeitung läßt sich an Farbverläufen erkennen,  wo ein produziertes Bauteil oder Werkstück von den Vorgaben in der Konstruktion abweicht. Kleinste Toleranzen und maßgeschneiderte Präzisionsbauteile und Werkzeugeinsätze sind quasi ein Kinderspiel. Damit lassen sich nicht nur die einzelnen Bauteile, sondern auch ganze Werkzeuge und Vorrichtungen deutlich präziser fertigen, was die Zahl der Abmuster- bzw Einfahrschleifen von Werkzeugen deutlich reduziert.  

Wenn es schnell gehen muss

Mit der optischen 3D-Messtechnik kann die Mess- und Inspektionszeit eines Bauteils - verglichen mit einem traditionellen,  taktilen Koordinatenmessgerät - deutlich verkürzt werden. Durch die Automatisierung dieses Messverfahrens kann die gesamte Prozesskette in der Werkzeugherstellung oder auch in der Fertigung von Präzisionsbauteilen in der Regel beschleunigt werden. Daher können wir Ihnen zukünftig deutlich kürzere Lieferzeiten bzw. schnellere Auslieferungstermine anbieten. Sprechen Sie uns an.